Den Stillstand für Fortschritt nutzen

Den Stillstand für Fortschritt nutzen

Nachdem es in den vergangenen Wochen sehr ruhig in meinem Atelier wurde, konnte ich dieses „Zeitloch“ mit wirklich interessanten Inhalten füllen.

Neurographische Bilder sind mir schon vor einiger Zeit aufgefallen. Die Kugeln, in ein Netz aus Linien eingebettet, teilweise bunt, teilweise schwarz-weiß gestaltet, erinnerten mich an die Strukturen, die beim Pouring durch die Farbschüttung entstehen, oder an die Verästelungen von Bäumen oder an die geschwungenen Linien von Flussläufen. Weil ich ja sehr neugierig bin und unbedingt wissen wollte, was dahinter steckt, machte ich mich auf den Weg!
Ich begann meine Ausbildung zur Neurodings-Trainerin.

Man braucht dazu nur ein Blatt Papier, bunte Stifte, Linien, Rundungen, Flächen,… Was steckt also dahinter?
Allerhand, wie ich lernen durfte!!!

Mit dieser kreativen Methode gestaltest Du Denkstrukturen um, baust Stress ab, findest innere Ruhe und Harmonie, kannst Dein Potential entwickeln und steuern und die Konzentrationsfähigkeit erhöhen. Es sind keinerlei künstlerische oder zeichnerische Vorkenntnisse nötig.
Die Veränderung beginnt im Gehirn! Durch beidhändiges Zeichnen nach vorgegeben Abläufen schicken wir unsere Neuronen, die wir täglich zur Verfügung haben, nicht mehr auf die breitgetretenen Denkpfade, sondern versorgen sie mit neuen Informationen und verknüpfen sie mit neuen neuronalen Verbindungen.
Die großen Veränderungen in unserem Gedankengerüst passieren dabei zuerst am Papier und dann im Leben.

Ich bin total begeistert von den vielen wunderbaren Möglichkeiten die diese Methode uns allen bietet und werde Neurodings sofort  für euch in mein Kursprogramm einbauen.